Teppiche – zwischen Kunstobjekt und Gebrauchsgegenstand

Veröffentlicht am 28 Oktober 2019 von Verena Arnold

    

 

Zuhause – ein Ort, wo man sich wohlfühlt. Damit die eigenen vier Wände möglichst gemütlich und heimelig werden, wünschen sich viele Menschen Teppiche. Diese sind angenehm weich, schützen vor dem kalten Boden und verleihen dem Raum eine warme Atmosphäre. Da ein Teppich eine so große Rolle bei der Raumgestaltung spielt, ist es wichtig, das perfekte Modell auszuwählen. Welche Farbe soll er haben? Wie soll sich das Material anfühlen? Welchen Stil soll der Teppich haben? Klassisch oder doch modern und trendig? Oft ist es nicht leicht, diese Fragen in eigener Überlegung zufriedenstellend zu beantworten. Ein Experte ist gefragt, welcher professionell mögliche Optionen aufzeigen kann.

Hashem Hosseini ist 30 Jahre alt, wurde in Deutschland geboren und ist gelernter Bankkaufmann. Sein Vater Ahmad Hosseini hat 1975 die gleichnamige Firma in Gladbeck gegründet, welche immer noch aktiv ist. Ehsan Sadaati ist 27 Jahre alt, wurde im Iran geboren und hat einen Abschluss in Maschinenbau. Die beiden kennen sich schon seit der Kindheit und verbrachten immer viel Zeit im Familienbetrieb von Hashems Vater. Dort lernten sie alle Vorgänge kennen und beschlossen nach ihrer Ausbildung, selbst eine Firma in dieser Branche zu gründen. 2017 riefen sie als Geschäftsführer die Filialen Dorsten und Coesfeld als eigenständiges Unternehmen ins Leben und eröffneten 2018 die Filiale in Münster. Sie haben ein Team für verschiedene Aufgabengebiete, wie zum Beispiel das Waschen und Reparieren von Teppichen.

Unser Interviewpartner Hashem Hosseini leitet einen Teppich-Betrieb

 

Wie seht ihr die Zukunft? Findet sich auch in der nächsten Generation genügend Innovationstalent, um die Unternehmensorganisation zu sichern?

Die Kunst besteht darin, die Tradition mit der Innovation von heute zu verbinden. Es ist wichtig, lokal gut aufgestellt zu sein und sich perspektivisch auch im technischen Bereich weiter zu entwickeln, indem man zum Beispiel seine Energie in den Onlinehandel steckt. Wir haben einen Webshop geplant, bei dem der Kunde bequem von Zuhause aus seinen passenden Teppich finden kann, ohne Öffnungszeiten berücksichtigen zu müssen. Außerdem bekommt er die Möglichkeit, die persönliche Beratung an einem unserer Standorte oder per Telefon in Anspruch zu nehmen. Unser Vorteil liegt in den verschiedenen Facetten der Teppichkunst. Ehsan Saadati ist auf klassische und antike Teppiche spezialisiert und Hashem Hosseini ist der Ansprechpartner für die neusten Wohntrends.

 

Orientteppiche sind bekanntlich eine Wertanlage. Wie hoch sind die Anschaffungskosten für einen guten Teppich, mit welchen Renditen kann man rechnen?

Man muss  unterscheiden zwischen handelsüblichen Teppichen, welche in großer Stückzahl geknüpft werden und Kunstobjekten, welche selten sind und eine Geschichte erzählen können.
Die meisten Teppiche sind genau wie Möbelstücke reine Gebrauchsgegenstände, welche die Wohnung bereichern. Diese sind keine Kapitalanlage und werden nicht in ihrem Wert steigen.
Besondere Stücke, welche nicht mehr zu erwerben sind, steigen weiterhin an Wert und werden auf speziellen Auktionen wie andere Kunstobjekte gehandelt. Bekannt ist der “Kirman Vasenteppich”, welcher 2010 im Londoner Auktionshaus Christie’s für umgerechnet 7,5 Millionen Euro versteigert wurde. Der teuerste Teppich ist der  „Clark Sichelblatt-Teppich” aus Kirman aus dem 17. Jahrhundert. Dieser wurde im Jahr 2013 für 34 Millionen Dollar verkauft.

 

Auf was für ein Instrument kann man bei einer Teppichreparatur auf keinen Fall verzichten? Wird die Arbeit noch wie früher ausgeführt oder werden moderne Instrumente benutzt?

Die Arbeit mit dem Teppich ist immer noch eine reine Handarbeit und verlangt jahrelange Erfahrung. Dabei wird nach wie vor traditionelles Werkzeug verwendet, wie zum Beispiel das Hakenmesser. Mit einem solchen Messer kann der Teppich geöffnet werden, um schadhafte Stellen zu entfernen. Auch ist der kleine Haken dienlich, um feine Arbeiten durchzuführen. 

 

Welche Teppiche sind bei den Kunden am meisten gefragt? Haben moderne Teppiche den gleichen Wert und die gleiche Qualität wie klassische Teppiche?

Der ständige Wandel von Farben und Design findet nicht nur bei Möbeln, sondern auch bei Teppichen statt. Aus den traditionellen und klassischen Motiven von früher hat sich eine große Auswahl für den Kunden entwickelt. Somit gibt es für jeden Geschmack den passenden Teppich, sei es schlicht und einfarbig oder knallig und bunt. Diese modernen Teppiche werden bei uns aus hochwertigen, natürlich gewonnenen Rohstoffen hergestellt und in Handarbeit geknüpft, sodass die hervorragende Qualität weiterhin erhalten bleibt. Der Wert dieser Teppiche hängt immer von dem jeweiligen Designer ab, bekannt sind hier zum Beispiel Jan Kath und Hossein Rezvani. Teppiche aus diesen Manufakturen sind aktuell sehr beliebt und in vielen Fachzeitschriften für Wohneinrichtungen zu finden. 

Orientteppiche sind bekanntlich eine Wertanlage

 

Tradition und Handarbeit werden großgeschrieben

Teppiche können extrem wertvoll sein und bis zu 34 Millionen Dollar kosten. Für die meisten Menschen sind Teppiche allerdings Gebrauchsgegenstände, die die Raumatmosphäre bereichern und harmonisch zur Einrichtung passen sollen. Eine professionelle Beratung bietet die Möglichkeit, den perfekten Teppich zu finden – egal, ob bunt, schlicht, klassisch oder modern. Die Arbeit mit Teppichen ist immer noch viel an Handarbeit und traditionelle Methoden geknüpft. Nicht nur die Herstellung aus natürlichen, hochwertigen Rohstoffen erfordert handwerkliches Geschick – auch die Reparatur verlangt Können und Erfahrung, um mit traditionellen Hakenmessern beschädigte Stellen entfernen zu können.

An unseren Orientteppichen haben Sie jahrzehntelang Freude.

  • Facebook Basic
  • Twitter Basic
  • Instagram - Weiß Kreis

Dorsten 46282 - Gordulagasse 6 - Tel.: 02362 - 210 59 21

Münster 48165 - Hohe Geest 2B - Tel.: 02501 - 95 716 80

© 2017 all Rights reserved by Hashem Hosseini